Über uns
Normandie Mont Saint Michel

Sei lieb gegrüsst

auf unserer kleinen Ecke des großen Internets. Schön, dass du da bist!

Wer bloggt hier?

Warum gibt es Our Travelness oder wer zur Hölle sind eigentlich Anni, Thommy und Rosie? Dann war dein Riecher genau richtig, denn im folgendem Artikel klären wir all diese Fragen.

Natur

Anni

"Bist du auch manchmal erstaunt wie unfassbar schön die Welt ist? Diese mit Thommy und Rosie zu erkunden ist meine größte Leidenschaft, die mir die glücklichsten Momente beschert, mich mit Lebensfreude erfüllt, fordert und mir so viel zurück gibt. Am Ende meines Lebens möchte ich sagen können: Ich habe die ganze Welt gesehen."

Thommy über Anni

Unser kreativer Kopf – ob im Beruf oder in der Freizeit bei Do-It-Yourself-Projekten, Anni lebt ihre künstlerische Ader mit Herz und Seele aus. Dabei ist sie selbst die größte Perfektionistin und händigt ihre Arbeiten nur dann aus, wenn diese in ihren Augen makellos erscheinen. Schon im Kunstunterricht malte sie lieber gleich zwei verschiedene Bilder, um auch wirklich das bestmögliche Resultat zu erzielen. Beim Filmeabend gehen unsere Gemüter grundsätzlich auseinander, denn Anni braucht zu jeder Geschichte ein Happy-End.

Auch wenn sie manchen Dingen kritisch gegenüber steht, ist Anni ein besonders liebenswerter Mensch. Ihre Familie und Freunde stehen für sie immer an erster Stelle. Beim Essen lässt sie mir meist den Vortritt, aber wenn es um das Thema Reisen geht, nimmt sie auch gerne mal die Planung selbst in die Hand und steckt mit ihrer Euphorie und ihrem Fernweh jeden an!

Natur

Thommy

"Ich möchte die ganze Welt sehen und jeden Tag zu einem neuen Abenteuer machen. Ich möchte Menschen kennenlernen, von ihrer Kultur und ihren Anschauungen lernen, sie ins Herz schließen und auch ‚Lebe wohl‘ sagen können. Ich möchte sie wieder treffen und Geschichten austauschen. Ich möchte meinen Traum leben."

Anni über Thommy

Absoluter Optimist – er sieht in Allem und Jedem das Gute und ist mit seiner Meinung sehr überzeugend. In jeder Situation hat er einen passenden Ratschlag oder Witz auf Lager und wenn das alles nicht hilft, dann packt er etwas aus seiner Unnützes-Wissen-Kiste aus. Dazu hat er unglaubliche Allgemeinkenntnisse in Sachen Geschichte, Kultur und Erdkunde, was mich immer wieder zum Staunen bringt. Deshalb wird er von mir auch gerne mal Thommypedia genannt.

Laut seinem Cholesterinwert ernährt er sich ausgewogen, doch seine Essgewohnheiten und -kombinationen sind oftmals fragwürdig. Während ich eher ein Schnipper bin, probiert Thommy wirklich alles von Meerschweinchen über gebratene Spinne am Stil. Sein größtes Makel: Er ist der ungeduldigste Mensch, den ich kenne. Bei ihm muss am Besten alles auf Anhieb funktionieren!

Natur

Rosie P.

"Wir möchten mit dir die Welt sehen. Neues entdecken, erkunden, leben. Wir wollen ans Meer und mit dir durch die Wellen springen, den Strand entlang rennen und uns mit dir lachend in den Sand fallen lassen. Wir möchten dir beim Wachsen zusehen, beim Beobachten, Ausprobieren und Erforschen."

Wir über Rosie

Unser jüngstes Teammitglied im Hause Our Travelness. Sie ist unser kleiner Sonnenschein. Kaum gehen morgens ihre Äuglein auf, strahlt sie über beide Backen und steckt uns unmittelbar mit ihrer guten Laune an.

Als wir damals in NYC von Rosie erfuhren, hatten wir echt unsere Zweifel. Von allen Seiten bekamen wir zu hören: „Genießt jetzt noch das Reisen zu zweit. Wenn erstmal euer Kind da ist, könnt ihr das dann nicht mehr so machen.”

Wir sind froh, dass wir uns die Meinung anderer nicht angenommen haben und unseren eigenen Weg als Familie eingeschlagen haben. Rosie passt sich wunderbar unseren Lebensstil an und teilt bereits als Baby die Freude am Reisen. 

Behalte deine Neugier, deinen Entdeckergeist kleiner Spatz. Da draußen gibt es noch so viele Abenteuer, die darauf warten, von uns gelebt zu werden!

Unsere Geschichte

// Vom Suchen zum Finden

Seit wann wir offiziell ein Paar sind – na, das wissen wir bis heute nicht so genau. Es gibt also weder ein kitschiges Datum zum Jahrestag noch ein möglichen Streitpunkt, wenn dieser Tag von einen von uns beiden mal vergessen wird. In unserer geliebten Wohnung, in einem Dörfchen Osthessens, wohnen wir gemeinsam seit Anfang 2014. Anni ist von Beruf aus Mediengestalterin und Thommy Technischer Fachwirt. Soweit – so gut. Bis dahin hört sich doch noch alles ganz normal an, nicht wahr?

Irgendwann im Jahre 2016 kam uns jedoch eine Idee, die für die Meisten so gar nicht der Normalität entspricht. “Lass uns zusammen auf Langzeitreise gehen!” Was anfing mit einer Phantasie wirklich abzuhauen, wurde in kürzester Zeit zu einem Vorhaben und zu unserem gemeinsamen Traum. Der Gedanke von einer kompletten Weltumrundung wuchs mehr und mehr. Und irgendwann dachten wir: “Scheiß drauf! Wir machen das jetzt einfach. Wir gehen auf Weltreise. Wir kündigen unsere Jobs und fangen an unseren Traum zu leben!”

// Vom Finden zum Machen

Und so sollte es sein. Am 23.02.2017 stiegen wir gemeinsam in das Flugzeug am Frankfurter Flughafen, welches uns zum ersten Mal raus aus Europa und rein ins Unbekannte bringen sollte. Mit zwei großen und zwei kleinen Rucksäcken vollgepackt mit allerlei praktischer Ausrüstung, die wir in fast einem Jahr Vorlaufzeit zusammensuchen konnten, dachten wir, wären wir gewappnet für die große weite Welt. Doch was uns dort draußen erwarten würde, davon hatten wir zu diesem Zeitpunkt tatsächlich keine Ahnung.

Genau 12 Monate und zwei Tage später landeten wir am gleichen Flughafen in einer eisigen Kälte – den kältesten Wintermonat, den Deutschland seit Jahren zu bieten hatte – mit einigen Kilos weniger in den Backpacks und auf den Hüpften, aber vor allem mit einer komplett neuen Einstellung, wie unser zukünftiges Leben aussehen sollte.

// Vom Machen zum Verwirklichen

Auch wenn unsere Familien und Freunde insgeheim gehofft haben, dass unser Reisefieber mit der Weltreise erstmal gestillt wäre, fingen die Visionen in unserem Kopf erst richtig an. Gerade in den letzten Wochen unserer Weltreise ist uns eines besonders klar geworden: Das Reisen wird noch lange ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens sein! Somit stand mit der Heimkunft für uns nicht nur ein Wiedersehen an, sondern auch das Visualisieren neuer Träume. Und davon haben wir wirklich sehr viele….

Was seitdem noch alles passiert ist, wollen wir dir hier am Ende einfach nur kurz zusammenfassen: Anni hat sich Mitte 2018 in ihrem Beruf als Mediengestalterin selbstständig gemacht und kann somit als Freelance von überall auf der Welt arbeiten. August 2018 sind wir für ein halbes Jahr nach Kanada aufgebrochen, um dort unsere erste Work & Travel-Erfahrungen zu sammeln. Und last but not least: Ab Juli 2019 sind wir stolze Eltern unserer Tochter Rosie und wurden über Nacht vom Travelcouple zur Travelfamily befördert.

Mittlerweile sind wir verheiratet und haben uns als Homebase ein Häuschen am Land gekauft, welches wir mit sehr viel Liebe renovieren. Dort finden wir nicht nur Erfüllung darin, unser eigenes Gemüse anzubauen, sondern werkeln gemeinsam an diversen DIY-Projekten für unser neues Zuhause – für uns der perfekte Ausgleich zum Reisealltag!

Fragen und Antworten

Ehrlichkeit ist uns besonders wichtig

Wir wollen inspirieren – auch abzuhauen und den Schritt ins Abenteuer zu wagen. Und wir wollen dir helfen dabei nicht in Panik zu verfallen. Wir können uns noch zu gut daran erinnern: Bei den Vorbereitungen unserer Weltreise sind wir förmlich durchgedreht. Unzählige andere Blogs, verschiedene Foren und diverse Pinterest-Pinnwände haben wir gleichzeitig durchcampt, um uns folglich mit zig geöffneten Browserfenstern rumzuschlagen. Genau davor wollen wir dich verschonen und das ist auch der simple Grund dafür, warum und seit wann es Our Travelness gibt.

Insiderwissen, nützliche Links, Erfahrungsberichte, Geschichten – quasi das geballte Rundum-Paket mit sämtlichen Information, die wir bis dato für dich sammeln konnten! Wir lieben es einfach unser bisheriges Reisewissen an dich weiterzugeben! Und was natürlich auch bei diesem Blog nicht fehlen darf – jede Menge Herz und Gefühle!

Nach einem tagelangen Brainstorming haben wir uns für den Namen “Our Travelness” entschieden. Dieser Name ist zusammengesetzt aus den Wörtern “Travel” und “Happiness”. Während unserer Weltreise haben wir uns folgendes Ziel gesetzt: Das Glück zu finden, egal wo es sich auch immer befindet. Und was sollen wir sagen: Selten hat ein Plan so gut funktioniert wie dieser!

Die Frage aller Fragen und die Frage, die uns seit Beginn unserer Weltreise auf Schritt und Tritt verfolgt. Nein, wir haben weder im Lotto gewonnen, noch haben wir einen besonders reichen Onkel, der sich Dagobert Duck nennt. Unsere Reisen haben wir uns komplett selbst finanziert und erarbeitet. Grundsätzlich finden wir diese Frage sehr unpassend, denn wir persönlich fragen auch nicht nach dem Geldbeutel von anderen Leuten.

Deine Reaktion ist uns wichtig

Du hast Fragen oder Anregungen zu uns und unserer Geschichte?

Als her damit! Trau dich! Stell uns deine Frage, die du schon immer wissen wolltest! Hinterlasse uns einfach eine Notiz in dem untenstehenden Formular. Wir sind gespannt auf deinen Kommentar!

Unsere Beiträge wollen geteilt werden!

Dir hat dieser Artikel gefallen und du willst deinen Freunden davon erzählen? Dann freuen wir uns über deine Unterstützung zu unserem Blog.

Das wird dir
auch gefallen

2 Gedanken zu „Über uns“

  1. Richtig coole Website habt ihr beiden da aufgebaut ^^Weiter so! Wir freuen uns auf weitere tolle Artikel von euch!

    Nico & Mandy

    1. OurTravelness sagt:

      Das freut uns wirklich sehr zu hören 🙂
      Weitere Artikel werden auf jeden Fall bald kommen!

      Liebe Grüße
      Anni und Thommy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.